Klinische Studie

Leiden Sie an Scheidenpilz?

Haben Sie Interesse an einer klinischen Studie teilzunehmen?

Worum geht es in der klinischen Studie – was wird untersucht?

Um die allgemeine Verfügbarkeit eines neuen Medikamentes zu erreichen, ist es notwendig, verschiedene klinische Prüfungen zu durchlaufen.

Auf jeden Fall erhalten Sie eine aktive Therapie gegen ihren Scheidenpilz.

  1. Nachweis der verbesserten Wirksamkeit und Verträglichkeit eines neuen Medikaments (vaginalen Creme) zur Behandlung von wiederkehrenden Scheidenpilzerkrankungen
  2. Möglicher Nutzen des neuen Medikamentes:
    ► schnelleres Abklingen der Beschwerden
    ► verminderte Rückfallhäufigkeit

Was sind die Voraussetzungen meiner Teilnahme an der klinischen Studie?

  • Akuter Rückfall einer wiederkehrenden Scheidenpilzinfektion
  • Bereits drei oder mehr Rückfälle von Scheidenpilz in den letzten 12 Monaten
  • Alter zumindest 18 Jahre
  • Ausgeschlossen sind Schwangere, Stillende und Frauen mit schweren Grunderkrankungen

Wichtig!

  • Die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Risiken ist sehr gering, da die in der Creme enthaltenen Wirkstoffe bereits seit vielen Jahren erprobt sind. Die Sicherheit der Studienpräparate wurde bereits in Voruntersuchungen gezeigt.
  • Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt in ANONYMISIERTER FORM.
  • Die Behandlungen sind KOSTENFREI. Daneben bieten wir Ihnen eine FINANZIELLE ENTSCHÄDIGUNG für Ihren Zeitaufwand.

Ablauf der Behandlung

  1. Erstuntersuchung und Behandlung durch einen auf Infektionen spezialisierten Frauenarzt, genaue Erfassung Ihrer Beschwerden und möglicher Ursachen (Zeitaufwand ca. 1 Stunde)
  2. Anschließend zufällige Aufteilung in 2 Gruppen: 50% der Teilnehmerinnen erhalten das Studienmedikament, 50% erhält das Vergleichspräparat (Standardtherapie mit Fluconazol Kapsel),
  3. 10-tägige Behandlung (Cremeapplikation durch Sie selbst, 6 Tage 2x täglich danach 4 Tage 1x täglich bzw. in den 10 Tagen 3-malig Kapseleinnahme alle 72 Stunden)
  4. Kontrolluntersuchung nach Abschluss der Behandlungsphase (Zeitaufwand ca 30 Minuten)
  5. Kontrolluntersuchung nach ca 6 Monaten am Studienzentrum (Zeitaufwand ca 30 Minuten)
  6. 4 Telefonbefragungen bzw. elektronische Befragung nach 3, 8, 10 und 12 Monaten zur Erhebung der Rückfallhäufigkeit

«Um nach jahrzehntelangem Stillstand einen Fortschritt in der Therapie von immer wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen machen zu können, ist es notwendig, neue Therapiekonzepte in klinischen Studien zu beweisen. Dafür brauchen wir Frauen, die bereit sind, an solchen Studien teilzunehmen!»
DDr. Marion Noe CEO ProFem

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit den Studienzentren oder direkt über das Kontaktformular.

Sie können sich aber gern auch telefonisch oder per e-mail an den im folgenden gelisteten Studienzentren weiter informieren.

Die klinische Studie wird an folgenden Zentren durchgeführt:

WIEN

Abteilung für Frauenheilkunde
Medizinische Universität Wien / AKH-Wien

Währinger Gürtel 18-22
A-1090 Vienna, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Herbert Kiss
Telefonnummer: 01/40400-28810

 

Ambulatorium für Pilzinfektonen und andere infektöse venero-dermatologische Erkrankungen
Franz Jonas Platz 8, Stiege 2, 3. Stock
1210 Wien, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Univ.Prof.Dr. Angelika Stary
Telefonnummer: 01/2707660

INNSBRUCK

Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Anichstraße 35
6020 Innsbruck, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Univ.-Prof. Dr. Christian Marth
Telefonnummer: 050/504-23051

 

Ordination Dr. Peter Brock
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Claudiaplatz 2
6020 Innsbruck, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Peter Brock
Telefonnummer: 0512/571901

Ordination Shihab
Facharzt für Frauenheilkunde und Gebursthilfe

Südtiroler Platz 4
6020 Innsbruck, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Ayad Shihab
Telefonnummer: 0512/551901

VÖLS

Ordination Dr. Nehoda
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Bahnhofstraße 27
6176 Völs, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Regina Nehoda
Telefonnummer: 0512/304199

KUFSTEIN

Ordination Dr. Peter Mayr
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Maderspergerstraße 8
6330 Kufstein, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Dr. med. Peter Mayr
Telefonnummer: 05372/61130

BREGENZ

Ordination Dr. med. Fischer Susanne, LL.M
Schnabelgässele 1a
6900 Bregenz, Austria

Ihr Ansprechpartner:
Dr. med. Susanne Fischer
Telefonnummer: 0557/458020

Wenn im Rahmen der Studie die verbesserte Wirksamkeit des neuen Medikamentes bewiesen werden kann, ist ein wichtiger Schritt für einen Fortschritt in der Behandlung von hartnäckigen wiederkehrenden Scheidenpilzerkrankungen gemacht worden!

Die Teilnahme an dieser Studie kann dazu beitragen, ein Medikament auf den Markt zu bringen, das in Zukunft nicht nur Ihnen selbst, sondern auch vielen anderen Betroffenen hilft!

Gefördert durch:

INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
Technologieagentur Wien
Seed-Financing des BMFWF, abgewickelt durch Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
FFG